Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Bedienungshinweise
  5. Startseite von www.vorarlberg.at/landeshauptmann
  6. Weitere Informationen
  7. Impressum

Landeshauptmann von Vorarlberg

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Landeskorrespondenz

Samstag, 14.5.2022 9:00 Uhr

Gesellschaft/Familien/Kinder/Wallner

Wallner: „Familien in allen Bereichen beste Rahmenbedingungen bieten“

Landeshauptmann unterstreicht zum Internationalen Tag der Familie (morgen, Sonntag, 15. Mai) die starke Familienorientierung in Vorarlberg: „Zentraler Standortfaktor“

Bregenz (VLK) – Den Vorarlberger Familien wird das Land weiterhin mit ideeller, struktureller und finanzieller Unterstützung tatkräftig zur Seite stehen, verspricht mit Blick auf den morgigen (Sonntag) Internationalen Tag der Familie Landeshauptmann Markus Wallner: „Die gesellschaftlichen Leistungen, die unsere Familien erbringen – etwa bei der Erziehung der Kinder oder bei der Betreuung erkrankter bzw. älterer Menschen – sind unverzichtbar. Umso wichtiger ist es, in allen Bereichen für beste Rahmenbedingungen zu sorgen“. Weil davon auch die Zukunftsfähigkeit abhänge, setze Vorarlberg auch künftig auf starke Familienorientierung. „Das ist ein zentraler Standortfaktor“, so Wallner.

   In der vielfältigen Unterstützung für die Familien sieht der Landeshauptmann einen „eindrücklichen Beleg für die große Wertschätzung, die Vorarlberg seinen Familien entgegenbringt“. Damit im Einklang stehe ebenso die ambitionierte Positionierung, Vorarlberg bis 2035 zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder zu machen. Für den Bereich Familienförderung bzw. familienpolitische Maßnahmen (ohne die Kinder- und Schülerbetreuung) sind im aktuellen Voranschlag rund 6,6 Millionen Euro budgetiert.

   Damit werden viele bereits etablierte Projekte und Aktionen für Familien im Land weitergeführt, etwa die Initiative „Kinder lieben Lesen“, die heuer in das elfte Jahr der Umsetzung geht. Sehr erfolgreich läuft ebenso das Landesprogramm „familieplus“ für mehr Kinder-, Jugend- und Familienfreundlichkeit in den Gemeinden, das sich über einen weiteren Neuzugang freuen darf. Mit Ludesch sind nun 18 Gemeinden und eine Region im „familieplus“-Programm aktiv. „Damit leben zwei Drittel aller Vorarlbergerinnen und Vorarlberger in einer kinder-, jugend- und familienfreundlichen Gemeinde“, informiert der Landeshauptmann. Die intensiven Bemühungen für eine umfassend vorbeugende Kinder-, Jugend- und Familienpolitik sind in der Initiative „Vorarlberg lässt kein Kind zurück“ gebündelt. Dieser Tage verschaffte sich eine Delegation aus Vorarlberg in Nordrhein-Westfalen ein genaueres Bild über die landesweite Umsetzung des Projektes Kinderstark, das Pate für die hierzulande laufende Maßnahme stand.

Attraktive Angebote mit dem Familienpass
   Zum Tag der Familie erinnert Landeshauptmann Wallner an die vielen attraktiven Angebote, die Familien mit dem Vorarlberger Familienpass in Anspruch nehmen können. Seit nunmehr über 30 Jahren ermöglicht der Pass heimischen Familien besondere Gemeinschaftserlebnisse. „Als Partner sitzen mehr als 200 Betriebe in Vorarlberg und im grenznahen Ausland mit im Boot“, informiert Wallner. Mit den Vergünstigungen würden vom Familienpass Anreize geschaffen, um die Freizeit gemeinsam und aktiv zu gestalten. Zu den Partnerbetrieben zählen u. a. Schwimmbäder, Skilifte, Minigolf-Anlagen, Theater, Kinos, Museen und Elternbildungseinrichtungen. 

Kostensparend mit Bus und Bahn unterwegs
   Besonders lohnend sind auch die Vergünstigungen bei Bus und Bahn. Mit dem Familienpass zahlt ein Erwachsener, alle anderen eingetragenen Familienmitglieder fahren gratis mit. Auch Großeltern können den Vorteilspreis bei Bus und Bahn nutzen, wenn sie gemeinsam mit ihren Enkelkindern und dem Familienpass unterwegs sind. Das Jahresticket vom Verkehrsverbund Vorarlberg kann gemeinsam mit dem Vorarlberger Familienpass in die Familienpass-App geladen werden. Beide Karten sind somit auf dem Handy immer mit dabei. „Schon über 35.000 Vorarlberger Familien nutzen die kleine Karte mit den großen Vorteilen“, freut sich der Landeshauptmann. Weitere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/familienpass abrufbar.

Abwechslungsreiche Aktionen
   Mit zahlreichen Partnerbetrieben hat der Vorarlberger Familienpass für den Frühling wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt:
•    Schiffletag am Sonntag, 22. Mai 2022: Die Vorarlberg Lines laden gemeinsam mit dem Familienpass zum erlebnisreichen Familientag auf dem Bodensee. Ein Ausflug mit Schiff, Rad und Unterhaltung steht auf Programm – und das zu einem außergewöhnlich familienfreundlichen Preis (1 Erwachsener mit Kindern: 10 Euro, zwei Erwachsene mit Kindern: 15 Euro, Zusatzperson (z. B. Oma): 12,60 Euro).
•    Homunculus Figurentheater-Festival von Donnerstag, 19. Mai 2022 bis Freitag, 27. Mai 2022: Die große (kleine) Welt des Figuren- und Puppentheaters ist zu Gast im Löwensaal in Hohenems. Mit dem Familienpass zahlen Erwachsene in Begleitung von mindestens einem Kind den Kindertarif.
•    Hypomeeting in Götzis am Samstag, 28. Mai 2022 und Sonntag, 29. Mai 2022: Spektakulär wird es, wenn sich die Weltelite beim Leichtathletik-Mehrkampf im Mösle-Stadion in Götzis trifft. Die Weekendkarten für Erwachsene sind mit dem Familienpass ermäßigt, Kinder bezahlen keinen Eintritt.
•    Profitieren können Familien mit dem Familienpass auch beim gemeinsamen Kinobesuch: In allen Vorarlberger Kinos (außer Cineplexx) zahlen die auf dem Familienpass eingetragenen Personen bis 19:00 Uhr den günstigsten Tarif (meist Kindertarif). Alle Kinos und die jeweiligen Tarife sind über die Familienpass-App abrufbar.
•    Die V-Card bietet Ideen für abwechslungsreiche Familienausflüge und lädt noch bis Montag, 31. Oktober 2022, dazu ein, 86 Ausflugsziele und 13 Bonuspartner in Vorarlberg und Liechtenstein zu besuchen – mit dem Familienpass zum ermäßigten Tarif von 58 Euro (statt 78 Euro) für Erwachsene und 29 Euro (statt 39 Euro) für Kinder (Jahrgang 2007 bis 2015).

Besondere Erlebnistage im Sommer
   Und auch im Sommer locken attraktive Angebote: Fixtermine für Familien sind das Spieleland Wochenende am Samstag/Sonntag 25./26. Juni 2022, der Bergerlebnistag am Sonntag, 10. Juli 2022, der Bädertag am Sonntag, 28. August 2022, sowie die Aktion „Reiseziel Museum“ jeweils sonntags am 3. Juli, 7. August und 4. September 2022. Alle Angebote und Details sind im Internet unter www.vorarlberg.at/familie zu finden.

Spiel und Spaß für die ganze Familie
   Darüber hinaus unterstützt das Land Vorarlberg auch heuer wieder eine Reihe von Veranstaltungen, die Spiel und Spaß für die ganze Familie und für Jung und Alt bieten.

Weltspieltag
   Nach der pandemiebedingten Absage im Vorjahr finden um den Internationalen Weltspieltag (28. Mai 2022) landesweit wieder Veranstaltungen und Aktionen für Kinder und Jugendliche und die ganze Familie statt. Das Motto lautet heuer „Wir brauchen Spiel und Bewegung – draußen und gemeinsam“. Aktionen wird es im Zeitraum von Samstag, 21. Mai, bis Pfingstmontag, 6. Juni 2022, in mehreren Vorarlberger Gemeinden geben, alle teilnehmenden Kinder erwartet ein buntes Programm. Die Anmeldefrist zur Beantragung von ideeller und finanzieller Unterstützung (Spielideen, Werbemittel, Veröffentlichungen bzw. Beiträge für Materialkosten) wurde auf 19. Mai 2022 ausgedehnt. Bis zu 100 Euro können an Materialkosten refundiert werden, dazu gibt es Spielideen und Werbemittel. 

Kinder-Familien-Straßenfeste
Kinder-Familien-Straßenfeste sind eine ideale Möglichkeit, die Nachbarschaft wieder aufleben zu lassen. Jede Familie kann mit einem kleinen Beitrag (Essen, Getränke, Spielsachen, Musik usw.) zu einem gelungenen Beisammensein beitragen. Von Landesseite werden die Kinder-Familien-Straßenfeste mit einem finanziellen Beitrag unterstützt. Pro Aktion sind maximal 200 Euro abrufbar. Wenn das Fest nachhaltig gestaltet wird (nach den Kriterien von „ghörig feschta“), erhöht sich der Beitrag. Die Einladung, zwischen 1. Mai und 18. September 2022 Kinder-Familien-Straßenfeste zu veranstalten, richtet sich an Einzelinitiativen, Nachbarschaftsgemeinschaften, Wohnanlagengemeinschaften bis hin zu betreuten Jugend-WG’s. Die finanzielle Unterstützung wird für Leihgebühren für Spielgeräte, Garnituren, Mehrweggeschirr, Zelt, Grill, Spülmobil und allenfalls Verbrauchsmaterialien gewährt. Anmeldefrist ist bis spätestens eine Woche vor dem Kinder-Familien-Straßenfest.

Alte Spiele neu entdecken
   „Ochs am Berg“, „Kaiser, wieviel Schritte darf ich gehen? “, „Armer schwarzer Kater“: Viele Spiele, die Mama und Papa aus ihren Kindertagen kennen, sind keineswegs verstaubt, sondern bereiten auch heute noch riesiges Vergnügen, auch an kalten und grauen Tagen zu Hause. Aber wie war das noch einmal mit den Spielregeln? Und welche Spiele haben am meisten Spaß gemacht? Diese Spielideen können ohne großen Aufwand umgesetzt werden und kommen mit wenig bis gar keinem Spielmaterial aus. Beim Ausprobieren der zahlreichen Lauf- und Fangspiele, Geschicklichkeits-, Hüpf-, Ball- und Versteckspiele sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Großeltern und Familien sind eingeladen, Kindheitserinnerungen aufleben zu lassen. Download: Broschüre „Alte Spiele neu entdecken“ Die Broschüre kann unter familie@vorarlberg.at kostenlos bestellt werden. 

   Alle Informationen zu den vielfältigen Angeboten sind unter www.vorarlberg.at/familie abrufbar.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Hauptnavigation


Kontakt

Presse

Fotos

Rundfunksendungen

Lebenslauf

Grundsatzerklärung

Regierungserklärung

Team



Regierungserklärung LH Wallner

Treffpunkt Landeshauptmann



Landhausführungen

Topnavigation

  1. Presseserver
  2. Land Vorarlberg

Fußzeile

  1. Impressum
  2. Datenschutz
Seitenanfang