Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Bedienungshinweise
  5. Startseite von www.vorarlberg.at/landeshauptmann
  6. Weitere Informationen
  7. Impressum

Landeshauptmann von Vorarlberg

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Landeskorrespondenz

Freitag, 10.9.2021 14:00 Uhr

Gesellschaft/Engagement/Vereinswesen/Digitalisierung/Wallner

LH Wallner: „Chancen der Digitalisierung auch im Vereinswesen nützen“

Land und Wirtschaftskammer Vorarlberg starten innovatives Vereinsimpulsprogramm „Unser Verein Digital“ – Zwölf Vereine in Startphase – Bewerbungsfenster geöffnet

Bregenz (VLK) – Nach den schwierigen pandemiebedingten Einschränkungen der vergangenen Monate will die Landesregierung den Neustart von Vereinswesen und Ehrenamt in Vorarlberg optimal begleiten und unterstützen. Das Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung (FEB) hat eigens eine auf die Bedürfnisse der Zielgruppen zugeschnittene Engagement-Strategie mit verschiedenen Projekten und Maßnahmen ausgearbeitet. Als ein zentrales Handlungsfeld ist die Digitalisierung ausgewiesen. Die damit verknüpften Chancen sollen auch unseren Vereinen zugutekommen, bekräftigt Landeshauptmann Markus Wallner. Land und Wirtschaftskammer Vorarlberg starten dafür unter dem Titel „Unser Verein Digital“ ein innovatives Vereinsimpulsprogramm.

   Mit sogenannten „Digital-Coaches“ lokalisieren teilnehmende Vereine besonders zeit- und ressourcenintensive Prozesse und Abläufe in ihrer Organisation. Danach werden konkrete Lösungen unter Zuhilfenahme von digitalen Anwendungen entwickelt, erläutert Landeshauptmann Wallner das Konzept: „Ehrenamtliche im ganzen Land wenden in ihrer Freizeit unzählige Stunden für die Vereinsorganisation auf. Ist diese möglichst einfach gehalten, bleibt mehr Zeit für den eigentlichen Vereinszweck. Gute EDV-Lösungen sind diesbezüglich ein wichtiger Faktor.“

Bewerbungsfenster geöffnet
   Hinter der Initiative stehen die Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) der Wirtschaftskammer Vorarlberg und das Land Vorarlberg. Zwölf Vereine können in der Startphase teilnehmen. Pro Engagement-Bereich ist die Anzahl der teilnehmenden Vereine auf zwei Plätze beschränkt. Die Vergabe erfolgt nach dem „First come, first served“-Prinzip. Das Bewerbungsfenster ist mit heute, Freitag (10. September 2021), 14:00 Uhr, geöffnet worden. Im Internet können interessierte Vereine unter www.vorarlberg.at/freiwillig das entsprechende Online-Bewerbungsformular ausfüllen.

Ehrenamt stärken, Digitalisierung voranbringen
   Im Oktober läuft für die zwölf teilnehmenden Vereine die erste Projektphase an. Es werden Ziele definiert und weitere Schritte abgeklärt. Mit individuell ausgewählten „Digital-Coaches“ geht es danach in die Detailanalyse, die Planung und Umsetzung. Der Gesamtaufwand für die Vereine liegt bei rund 14 Stunden zuzüglich der Umsetzungszeit. Für Anschaffungen oder Lizenzkosten erhalten die Vereine am Ende einen Beitrag über 100 Euro ausgezahlt. Von den Beratungskosten übernehmen Land Vorarlberg und UBIT insgesamt 80 Prozent. Den Vereinen bleibt ein Selbstbehalt von maximal 320 Euro.

Wirtschaftskammer Vorarlberg: Know-how für Digitalisierung und Innovation
   „Vorarlberg ist für Innovationsfähigkeit und Zukunftsorientierung bekannt. Die Mitglieder der UBIT verfügen über vielfältiges Know-how. Durch qualitätsvolle Beratung und Serviceangebote begleiten sie Organisationen auf dem Weg zum Erfolg“, stellt Benedicte Hämmerle, Obfrau der UBIT, fest. „Wenn es darum geht, die Digitalisierung voranzutreiben, stehen die UBIT und deren Mitglieder den Organisationen in Vorarlberg mit Fachwissen, Rat und Tat zur Seite. Die Kooperation zur Unterstützung von Vereinen ist ein Beitrag zur Stärkung des wertvollen Ehrenamts in Vorarlberg. Dazu leisten wir gerne einen Beitrag“, führt Christian Wally, Berufsgruppensprecher der IT Dienstleistenden, weiter aus.

   Nähere Informationen sind unter www.vorarlberg.at/freiwillig abrufbar. Für weitere Auskünfte steht außerdem das Büro für Freiwilliges Engagement und Beteiligung (FEB) im Amt der Vorarlberger Landesregierung ebenfalls gerne bereit: 05574/511-20600.
 

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Hauptnavigation


Kontakt

Presse

Fotos

Rundfunksendungen

Lebenslauf

Grundsatzerklärung

Regierungserklärung

Team



Regierungserklärung LH Wallner

Treffpunkt Landeshauptmann



Landhausführungen

Topnavigation

  1. Presseserver
  2. Land Vorarlberg

Fußzeile

  1. Impressum
  2. Datenschutz
Seitenanfang