Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Bedienungshinweise
  5. Startseite von www.vorarlberg.at/landeshauptmann
  6. Weitere Informationen
  7. Impressum

Landeshauptmann von Vorarlberg

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Landeskorrespondenz

Dienstag, 23.2.2021 18:32 Uhr

Sport/Auszeichnung/Wallner/Rüscher

LH Wallner: „Eine Leistung für die Geschichtsbücher“

Landeshauptmann ehrte mit Sportlandesrätin Rüscher Doppel-Ski-Weltmeisterin Katharina Liensberger aus Göfis

Bregenz (VLK) – Katharina Liensberger räumte bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo groß ab. Sie holte sich Gold im Slalom und im Parallel-Bewerb sowie Bronze im Riesentorlauf – „Eine herausragende Leistung“, betonte Landeshauptmann Markus Wallner der die Weltmeisterin gemeinsam mit Sportlandesrätin Martina Rüscher und Bürgermeister Thomas Lampert am Dienstag (23. Februar) im Landhaus empfing und die Glückwünsche des Landes überreichte.

Vor fast 60 Jahren, im Jahr 1962, hat sich letztmals eine Vorarlbergerin, die Lecherin Marianne Jahn in Chamonix im Riesentorlauf und im Slalom zur Ski-Weltmeisterin gekürt. Bei der Weltmeisterschaft in Cortina d‘Ampezzo konnte Liensberger zweimal Gold wieder nach Vorarlberg zurückholen. Mit diesem Erfolg gehört die 23-jährige Vorarlbergerin zu den erfolgreichsten Sportlerinnen der WM. „Es ist eine Leistung, die in die Geschichtsbücher eingeht“, freute sich Landeshauptmann Markus Wallner für die Spitzenathletin.

Katharina Liensberger

Bereits im Alter von 19 Jahren gewann Katharina Liensberger Silber bei den Olympischen Winterspielen in PyeongChang. Seit 2018 ist sie Teil der Nationalmannschaft des Österreichischen Skiverbandes. In der laufenden Weltcup-Saison 2020/2021 zeigt Liensberger mit zwei dritten und drei zweiten Podestplätzen vor allem im Slalom groß auf und mit 360 Weltcuppunkten liegt sie in dieser Disziplin derzeit auf dem zweiten Rang im Weltcup. „Sportlerinnen und Sportler wie Katharina Liensberger sind wichtige Vorbilder für unsere sportbegeisterte Jugend und motivieren sie sich selbst sportlich zu betätigen“, betonte Sportlandesrätin Marina Rüscher.

Geste der Anerkennung

Gemeinsam mit Sportlandesrätin Martina Rüscher überreichte der Landeshauptmann als Geste der Anerkennung einen Scheck an Katharina Liensberger. Die Jugend in Vorarlberg habe mit Liensberger ein starkes Vorbild, unterstrich die Landesrätin bei der Verleihung. Ein großes Dankeschön sprach Wallner ebenso dem engagierten Team hinter der Sportlerin aus.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Hauptnavigation


Kontakt

Presse

Fotos

Rundfunksendungen

Lebenslauf

Grundsatzerklärung

Regierungserklärung

Team



Regierungserklärung LH Wallner

Treffpunkt Landeshauptmann



Landhausführungen

Topnavigation

  1. Presseserver
  2. Land Vorarlberg

Fußzeile

  1. Impressum
  2. Datenschutz
Seitenanfang