Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Bedienungshinweise
  5. Startseite von www.vorarlberg.at/landeshauptmann
  6. Weitere Informationen
  7. Impressum

Landeshauptmann von Vorarlberg

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Landeskorrespondenz

Donnerstag, 15.10.2020 9:00 Uhr

Integration/Bildung/Wallner/Schöbi-Fink/Gantner

Wallner: „Sprache spielt entscheidende Rolle bei Bildung und Integration“

Landesregierung stellt für bewährtes bildungs- und integrationspolitisches Programm „mehr Sprache“ heuer knapp 60.000 Euro bereit

Bregenz (VLK) – „Eine frühe Sprachentwicklung auch im Kontext von Mehrsprachigkeit ist eine unverzichtbare Grundlage für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn“, sagt Landeshauptmann Markus Wallner. So wird das Bildungs- und Integrationsprogramm „mehr Sprache – Frühe Sprachförderung und Mehrsprachigkeit – eine Herausforderung für Familien und Institutionen früher Bildung“ weiterhin von Landesseite unterstützt. Für die Maßnahme werden heuer rund 60.000 Euro, zur Verfügung gestellt, informieren Bildungsreferentin Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink und Integrationslandesrat Christian Gantner: „Mit ‚mehr Sprache‘ steht einer breiten Zielgruppe ein umfassendes Angebot offen“.

Mit dem konsequenten Bemühen im Bereich der frühen Sprachförderung – auch im Kontext von Mehrsprachigkeit – verfolgt Vorarlberg das Ziel, den Kindern einen optimalen Start zu ermöglichen. „Die Sprache spielt eine entscheidende Rolle bei Bildung und Integration“, so Wallner.

Gerade in jungen Jahren ist eine effektive Sprachförderung unerlässlich, bekräftigen Schöbi-Fink und Gantner. Eltern und Bildungsinstitutionen werden in der Begleitung der Kinder beim Spracherwerb zur Erhöhung deren Bildungschancen aktiv unterstützt. „Der Fokus des Programms umfasst eine große Zielgruppe“, so die zuständigen Referenten.

Das Programm „mehr.Sprache“ beinhaltet Workshops für Eltern „Sprich mit mir und hör mir zu“, Elternratgeber und -handbücher „Lies mir vor und spiel mit mir“, dolmetschende Brückenbauer:innen zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Eltern und Pädagog:innen sowie die "Netzwerke mehr Sprache" zur Förderung eines chancengerechten Zugangs zu Bildung auf kommunaler Ebene.

okay.zusammen leben
   Der Wissens- und Kompetenzort „okay. zusammen leben“ fungiert als zuverlässiger Kooperationspartner für Gemeinden, Institutionen und Vereine und schlägt dort Brücken, wo Informations- und Vernetzungsarbeit erforderlich ist. Weitere Informationen zur Ausrichtung und zum breiten Programm online unter www.okay-line.at.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Hauptnavigation


Kontakt

Presse

Fotos

Rundfunksendungen

Lebenslauf

Grundsatzerklärung

Regierungserklärung

Team



Regierungserklärung LH Wallner

Treffpunkt Landeshauptmann



Landhausführungen

Topnavigation

  1. Presseserver
  2. Land Vorarlberg

Fußzeile

  1. Impressum
  2. Datenschutz
Seitenanfang