Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Bedienungshinweise
  5. Startseite von www.vorarlberg.at/landeshauptmann
  6. Weitere Informationen
  7. Impressum

Landeshauptmann von Vorarlberg

Sie sind hier:

vorarlberg.at/presse

Landeskorrespondenz

Mittwoch, 13.6.2018 9:34 Uhr

Mobilität/Bürgerrat/Wallner/Rüdisser/Rauch

LH Wallner: "Auftakt des Bürgerrates zum Mobilitätskonzept"

Landeshauptmann: "Ideen und Lösungsansätze entwickeln, die auch künftig eine hohe Lebensqualität sicherstellen"

Bregenz (VLK) – Wie können wir zu einer positiven Entwicklung von Mobilität und Verkehr in Vorarlberg beitragen? Mit dieser und anderen Fragen werden sich rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen eines Bürgerrates am 15. und 16. Juni auseinandersetzen. Anschließend werden die Ergebnisse in einem Bürgercafé vorgestellt sowie wesentliche Ansätze auf der Onlineplattform http://vorarlberg.mitdenken.online veröffentlicht. "Es ist der Landesregierung ein großes Anliegen, die Bevölkerung in die Zukunftsarbeit einzubinden und bei wichtigen Themen zu Wort kommen zu lassen", betonen Landeshauptmann Markus Wallner, Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Mobilitätslandesrat Johannes Rauch.

Das Mobilitätskonzept Vorarlberg (MKV) aus dem Jahr 2006 wird in einem breiten und umfassenden Prozess bis Mitte 2019 überarbeitet und aktualisiert. Neben der Expertise von Fachleuten bringen auch Bürgerinnen und Bürger ihre Sichtweisen und Perspektiven ein, erläutert der Landeshauptmann. "Gemeinsam sollen Ideen und tragfähige Lösungen für die entscheidende Zukunftsherausforderung der Mobilität erarbeitet werden", betont Wallner.

Die Ergebnisse des Bürgerrates werden im Rahmen eines Bürgercafés am 20. Juni (19 Uhr) im Landhaus in Bregenz öffentlich vorgestellt und diskutiert. Zentrale Erkenntnisse und Ansätze aus dem Prozess werden in einer Dokumentation zusammengefasst und der Landesregierung für die weitere Arbeit am Mobilitätskonzept übergeben. "Alle am Bürgerrat Beteiligten erhalten eine Rückmeldung über die Einarbeitung der Ergebnisse in das Mobilitätskonzept, ebenso werden diese auf der Onlineplattform veröffentlicht", informiert Landesstatthalter Rüdisser. Nach Vorliegen eines ersten Entwurfs können sich alle eingebundenen Personen ein weiteres Mal einbringen. So lässt sich im Feedback aufzeigen, ob sich die Bürgerratsergebnisse im überarbeiteten Mobilitätskonzept ausreichend wiederfinden.

"Es war und ist mir persönlich ein großes Anliegen, dass die Bürgerinnen und Bürger bei einem so wichtigen Thema wie dem Mobilitätskonzept der Zukunft von Anfang an eingebunden werden. Darum habe ich mich massiv dafür eingesetzt, dass es diesen Bürgerrat geben wird", ergänzt Landesrat Rauch.

Termine des Bürgercafés:

20. Juni von 19 bis 21 Uhr im Landhaus in Bregenz

Weitere Informationen zum dem Bürgerat finden Sie unter www.vorarlberg.at/buergerrat.

Infobox

Redakteur/in: (LageplanFahrplan)


Weitere Medien zu diesem Artikel:


Hauptnavigation


Kontakt

Presse

Fotos

Rundfunksendungen

Lebenslauf

Grundsatzerklärung

Regierungserklärung

Team



Regierungserklärung LH Wallner

Treffpunkt Landeshauptmann



Landhausführungen

Topnavigation

  1. Presseserver
  2. Land Vorarlberg

Fußzeile

  1. Impressum
  2. Datenschutz
Seitenanfang